• LSR-NOE
  • Home
  • NÖGKK: „Kraxel rauf!“ – „Climb High“-Studie belegt Gesundheitsförderung durch Klettern

NÖGKK: „Kraxel rauf!“ – „Climb High“-Studie belegt Gesundheitsförderung durch Klettern

Baumkraxeln? Hat früher jedes Kind perfekt beherrscht. Jetzt ist die gesundheitsförderliche Wirkung auch durch eine Studie im Auftrag der NÖ Gebietskrankenkasse belegt: Klettern ist tatsächlich ein ideales, gesundheitförderndes Training gegen spätere Haltungsschäden. Als Ergebnis der Studie hat die NÖGKK eine Reihe von Maßnahmen geplant.

Konkret passiert das in drei Schritten:

  1. Auf Basis der Studie haben die Expertinnen und Experten für den schulischen Unterricht ein wissenschaftlich fundiertes Bewegungsprogramm erstellt. Diese Übungssammlung Climb High stellt die NÖGKK als Printversion wie auch auf CD-Rom zur Verfügung. Inhalt sind Kraft- und Kletterübungen für Kinder zur Mobilisation und Stabilisation der Wirbelsäule.
  2. Präsentation der Studienergebnisse der Projektschulen.
  3. Schulübergreifende Lehrerfortbildungen in ganz NÖ, damit das Trainingsprogramm im Turnunterricht umgesetzt werden kann.

Vorstellung der Studienergebnisse „Climb High“ + Lehrerfortbildung

Datum: 20. März 2018
Dauer: 14:00-17:30 Uhr
Teilnehmer/innen Studienteam: Mag. Walter Hable, Univ.-Prof. Mag. Dr. Harald Tschan, Christian Kahlfuss, Christoph Triska, BSc, MSc, Bgm. Peter Kalteis, Mag. Dr. Erwin Reiterer, Mag. Stefan Schwaiger
Teilnehmende Schulen: NMS Kirchberg/Pielach, NMS Ober-Grafendorf, NMS Wilhelmsburg, NMS Karlstetten, NMS Wagram, NMS Viehofen, NMS Prinzersdorf, NMS Körner 2,3,4

Zurück